Bei den Hallen-Staatsmeisterschaften in der Linzer TipsArena sicherte sich Thomas Kain den Staatsmeistertitel im 200m Lauf und die Bronzemedaille im 400m Rennen. Alice Schlosser lieferte eine Talentprobe über 60m und 200m in der U18-Klasse.

Unser Vorzeigeathlet des Vereins, Thomas Kain, konnte den spannenden 200m Bewerb bei den Hallen-Staatsmeisterschaften in Linz für sich entscheiden. Er siegte in 22,13s vor Maximilian Drössler (PSV Hornbach Wels, 22,25s) und Ekemini Bassey (DSG Volksbank Wien, 22,27s).

Am zweiten Tag verlief der 400m Lauf nicht ganz nach Wunsch, Thomas Kain war nach 200m beim Hineinschneiden in die Innenbahn in einen Zweikampf mit Andreas Rapatz (Laufsieger, später disqualifiziert) verwickelt und kam dabei etwas außer Tritt. Er überquerte nach 50,01s als Vierter die Ziellinie, wurde aber nach der Disqualifikation Rapatz' (Grund: Bahnverlassen) mit der Bronzemedaille belohnt. Unser zweiter starker 400m Läufer Michael Mayr fehlte leider krankheitsbedingt in Linz und wird am 18.2. im Wiener Dusikastadion (18:00 Uhr) nochmals einen Anlauf nehmen, um sich für die 4x400m Nationalstaffel der Männer für die European Games in Baku/AZE zu qualifizieren.

Alice Schlosser mit 200m Bestzeit

Für die 15-jährige Alice Schlosser, seit diesem Schuljahr Schülerin des BORG für Leistungssportler/innen in Wien XX, Karajangasse, waren die gleichzeitig stattfindenden österreichischen U18-Meisterschaften eine Gelegenheit nochmals ihre persönlichen Bestleistungen anzugreifen bzw. in die nächste Altersklasse hinzuschnuppern. Mit 8,33s lief sie über 60m ihre bislang zweitbeste Zeit in ihrer Karriere und belegte Rang 15 unter 18 Starterinnen. Im 200m Lauf lief sie dann auf der Innenbahn ihres Zeitlaufs ein sehr gutes Rennen und steigerte ihre persönliche Bestzeit auf 27,44s. Rang 8 unter 11 Teilnehmerinnen und nur 0,50s Rückstand auf Rang 4 zeigen ihr großes Potential für die Zukunft auf. Besonders interessant war, dass Alice sowohl im 60m Lauf (Andrea Obetzhofer) als auch im 200m Lauf (Ina Huemer, 7. der Olympischen Jugendspiele in Nanjing 2014) die späteren Siegerinnen des Bewerbs in ihrem Lauf hatte und somit ein Vergleich zur absoluten Spitze in der U18-Klasse möglich war. ALLE ERGEBNISSE (HIER KLICKEN)

Videos (youtube):